Suche
  • Karin Degener

DEKORATION / soulfood letter ostern




Inspirationen von Karin Degener Dekorieren und Ausstatten ist nicht nur mein Beruf, sondern auch ein Bedürfnis.



Zwei kleine Obsessionen begleiten mich: Das Sammeln vielerlei Glaswaren,

sowie die Liebe zu Grün- und Blühpflanzen aller Art, frisch oder getrocknet,

irgendwo draußen gepflückt.

Kombinieren kann ich beides als luftig leichtes Arrangement auf einem schönen Tablett.


Kein hübsches Mini-Fläschchen oder Gläschen landet bei mir im Glascontainer,

egal ob es mal mit Schnaps, Limo oder Pudding gefüllt zu mir gelangte.


Ich mag einfache Gebrauchsgegenstände, die so schön oder originell gestaltet wurden,

dass ich sie weiter- bzw. wiederverwenden möchte.


Die Idee des kreativen „Upcyclings“ gefiel mir schon immer, lange bevor ich den Begriff kannte.
In diesen verschiedensten Gläsern und Fläschchen kann man wunderbar Gewürze abfüllen, Pflanzenableger sichtbar(!) wurzeln lassen oder eben junge Zweige im Vorfrühling zum Sprießen bringen.



Also pflücke ich auf meinen März-Spaziergängen - natürlich mit viel Umsicht und

Rücksicht auf Pflanzen- und Tierwelt, ein paar Zweige:

Die zierliche, schon blühende Kornelkirsche, einen Zweig mit dicken Kastanienknospen,

ein filigranes Geäst mit jungem Grün...


Im Warmen unserer Wohnungen öffnen sich ganz bald die Knospen zu kleinen,

grünen Feuerwerken als frühzeitiger Gruß von der erwachenden Natur.



Ein Tablett ist die Basis für meine Väschen und hält das Arrangement

optisch zusammen. Als Farbklecks habe ich noch eine gelbe Ansteckblume

aus meinem Kleiderschrank dazu gesteckt.


Und das Allerbeste:

Es kostet nichts und ist Upcycling at its best.












79 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen